Harz 

Harz: Überholmanöver geht schief – vier Verletzte bei schwerem Unfall, darunter auch ein Baby!

Im Harz hat es einen schweren Unfall gegeben.
Im Harz hat es einen schweren Unfall gegeben.
Foto: Polizeirevier Harz

Stapelburg. Im Harz hat es einen schweren Unfall gegeben!

Bei dem Unfall bei Stapelburg (Harz) wurden vier Menschen teils schwer verletzt, darunter auch ein erst elf Monate altes Mädchen.

Harz: Frau will Lkw überholen – dann kracht es

Das Polizeirevier Harz schreibt, dass eine 34-jährige VW Caravelle-Fahrerin aus Bad Harzburg am Freitagmittag in einer langgezogenen Rechtskurve der L85 einen Lkw überholen wollte. Dabei übersah sie den herannahenden Gegenverkehr.

Weder die 34-Jährige noch die ihr mit einem VW Multivan entgegenkommende Fahrerin konnten einen Zusammenstoß verhindern. Immerhin kam es nicht zum Frontalcrash. Die Unfallwagen kamen an der Leitplanke zum Stehen.

Vier Verletzte bei Unfall im Harz

Die beiden 34-jährigen Frauen wurden schwer verletzt – genau wie die kleine Tochter der mutmaßlichen Unfallverursacherin. Die Multivan-Fahrerin kam per Rettungshubschrauber ins Klinkum Hildesheim. Ihr Beifahrer wurde leicht verletzt ins Klinikum Goslar gebracht – genau wie die Bad Harzburgerin und ihr Baby.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Durch die herumfliegenden Trümmerteile wurde ein drittes Auto beschädigt. Die Polizei im Harz schätzt, dass der Schaden bei rund 100.000 Euro liegt.

Die gesperrte L85 war nach gut zweieinhalb Stunden wieder frei. Die Beamten des Polizeireviers Harz ermitteln gegen die Bad Harzburgerin wegen Straßenverkehrsgefährdung. (ck)