Harz 

Harz: Autofahrer (85) rast in Motorrad-Gruppe – es war nicht der einzige schwere Unfall

Gleich sechs Menschen sind bei dem Unfall im Harz verletzt worden. (Symbolbild)
Gleich sechs Menschen sind bei dem Unfall im Harz verletzt worden. (Symbolbild)
Foto: dpa

Tanne/Braunlage. Im Harz hat es zwei schwere Unfälle gegeben.

Bei beiden Unfällen im Harz waren Motorradfahrer involviert.

Harz: Autofahrer verliert Kontrolle – sechs Verletzte

Am Sonntagvormittag verlor nach Polizei-Angaben ein 85-jähriger Autofahrer in einer Rechtskurve bei Tanne die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet auf die Gegenfahrbahn.

Leider kam ihm dort in genau den Moment eine Gruppe Motorradfahrer entgegen. Zunächst touchierte das Auto die beiden vorderen Biker, die zu Fall kamen und sich dabei leicht verletzten.

Schlimmer traf es den beiden Motorradfahrer dahinter: Sie wurden von dem Auto des 85-Jährigen frontal erfasst und erlitten bei ihren Stürzen jeweils schwere Verletzungen, wie das Polizeirevier Harz mitteilt.

Rettungshubschrauber fliegt Schwerverletzte ins Krankenhaus

Der 46-Jährige und der 60-Jährige kamen per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, wo sie nun behandelt werden. Der Autofahrer und seine 79-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

-----------------

Mehr von uns:

-----------------

Laut Polizei ist der entstandene Schaden immens; die genaue Höhe konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die B242 war stundenlang gesperrt.

Zwei Bikerinnen aus Gifhorn schwer verletzt

Bereits am Freitag war es im Harz zu einem schweren Unfall gekommen: Eine 21-Jährige Motorradfahrerin passte auf der B242 wohl nicht richtig auf und krachte auf eine 54-jährige vor ihr fahrende Bikerin.

Die beiden Frauen aus dem Landkreis Gifhorn wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Auch hier kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der Schaden bei dem Unfall im Harz liegt im hohen vierstelligen Bereich. (ck)