Harz 

Harz: ER ist eine echte Brocken-Legende – das sind seine Geheimtipps

Brocken-Benno ist im Harz sehr bekannt. Er erhielt dieses Jahr sogar das Bundesverdienstkreuz.
Brocken-Benno ist im Harz sehr bekannt. Er erhielt dieses Jahr sogar das Bundesverdienstkreuz.
Foto: Matthias Bein/ dpa-Zentralbild/ dpa +++ dpa-Bildfunk +++; imago images / Christian Schroedter (Montage: News38)

Harz. 8888 – diese Zahl wird Benno Schmidt aus dem Harz wohl nie mehr vergessen. Sie ist sein persönlicher Meilenstein. Denn so viele Male hat Brocken-Benno schon seinen geliebten Berg im Harz bestiegen. NEWS 38 verrät er ein paar Geheimtipps für nicht so erfahrene Wanderer und Touristen.

An seinem 88. Geburtstag, am 22. Mai 2020, stieg der Mann, den man als „Brocken-Benno“ kennt, zum 8888. Mal auf den 1.141 Meter hohen Berg im Harz. Vergangene Woche erhielt er sogar das Bundesverdienstkreuz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wählte den Rentner dafür aus. Er ist eine wahre Legende im Harz.

Harz: Tipps für Touristen

Der Brocken, der an der Grenze von Sachsen-Anhalt und Niedersachsen steht, ist ein Symbol für die Teilung Deutschlands und Europas. Seit Jahrzehnten ist der 88-Jährige fasziniert von der Umgebung, täglich verschlägt es ihn dorthin. „Ich bin den Brocken meist in eineinhalb Stunden aufgestiegen. Touristen sollten daraus aber lieber einen Tagesausflug machen“, rät Brocken-Benno.

Denn es gebe so viel zu sehen und zu entdecken. Zum Beispiel den Goethe-Weg. Benno hat mit dafür gesorgt, dass der Weg beschildert wird. In regelmäßigen Abständen findet man Infos zu Johann Wolfgang von Goethe und seinem Werk „Faust“. Im Torfhaus gibt es sogar eine kleine Ausstellung. Benno: „Hier wurde wirklich Weltliteratur zum Wanderweg, das kann ich nur empfehlen.“

Zum Brocken selbst hin, empfiehlt er von Ilsenburg oder Bad Harzburg über die Okertalsperre aus zu wandern, die Gegend sei einfach nur schön. Mit dabei hat er immer feste Schuhe, denn „einige Flächen sind sehr rutschig“. Außerdem empfiehlt der Rekordwanderer, immer genügend Essen und Wasser dabei zu haben.

---------------------

Das ist der Brocken im Harz:

  • Er ist mit 1141,2 Meter über NHN der höchste Berg im Mittelgebirge Harz, in Sachsen-Anhalt und ganz Norddeutschland
  • Der Gipfel befindet sich bei Wernigerode
  • Der Brocken und der Nationalpark Harz gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in Deutschland
  • Im Volksmund heißt der Brocken auch „Blocksberg“

---------------------

Sollte das mal ausgehen, gibt es einige Stellen im Brocken im Harz, wo man eine Wasserquelle findet: „Das kann man unbedenklich trinken. Es kommt zwar aus einem Moor, wird aber gefiltert.“

Harz: Mit diesen Promis war Brocken-Benno schon unterwegs

Auch immer mit dabei sein sollte eine Strickjacke und eine Regenjacke, denn: „Auf dem Brocken ist es immer sehr windig.“ Wer gerne noch ein bisschen mehr Kultur erleben würde, sollte seiner Meinung nach unbedingt die Stadt Wernigerode besuchen. Dort lebt nämlich Brocken-Benno. „Wir haben ein wunderschönes Schloss und schöne Wege zum Kaiserturm.“

Auf seinen Wanderungen wurde Benno sogar schon von Bergsteiger Reinhold Messner und Dokumentarfilmer Andreas Kieling begleitet. Jeden Tag trifft er fremde Menschen, mit denen er sich austauscht – das ist seine Passion, die ihn antreibt, immer wieder hinauf zu gehen.

In den Jahren wurde er öfter gefragt, ob ihm nichts Anderes einfiele, als den Brocken zu besteigen, oder ob er so vor einer Frau Helga flüchten wolle. Da kann Benno nur lachen. „Es gibt einfach immer wieder etwas Neues zu entdecken. “

-----------

Mehr News aus dem Harz:

Harz: Gruseliger Fund! Schlangenalarm in Grundschule

Harz: Mann auf offener Straße erschossen – Anwohner schildert dramatische Szenen

Top-News:

Hannover: Seniorinnen völlig betrunken im Zug – Polizei muss eingreifen und staunt nicht schlecht

Niedersachsen: Der Regen ist schuld – giftige Gefahr lauert am Wegesrand

-----------

Harz: Seine Gesundheit bremst ihn aus

Doch seit einigen Monaten ist das Wandern nicht mehr einfach so möglich. Der 88-Jährige erhielt im Januar die Diagnose Krebs. Seitdem wurde er drei Mal operiert und macht eine Chemotherapie. „Das war ein harter Schlag für mich. Ich war es gewohnt fast täglich zu gehen. Der Brocken hat mir sehr gefehlt“, erzählt er NEWS 38.

+++ Brocken im Harz: Sagenhaft! MDR geht Mythen der Harz-Region auf den Grund +++

Einige Monate lang durfte er gar nicht losziehen. Jetzt befindet er sich auf dem Weg der Besserung, geht noch ein bis zwei Mal pro Woche im Harz los.

Das 8888. Mal war sein Lebensziel, das er erreichen wollte. Zur Ruhe setzen will sich Brocken-Benno aber auch nicht. An diesem Sonntag will er zum 8900. Mal hin. Doch sein neues großes Ziel: der 9000. Aufstieg an seinem 90. Geburtstag. „Ohne ein Ziel zu leben, ist aber auch wirklich nicht schön.“ (ldi)