Harz 

Harz: „Nicht an ihn herantreten“ – Polizei sucht seit Wochen nach DIESEM Mann und warnt!

Der gesuchte Mann ist aus dem Maßregelvollzug Moringen ausgebrochen. Ein unverpixeltes Bild findest du im Text.
Der gesuchte Mann ist aus dem Maßregelvollzug Moringen ausgebrochen. Ein unverpixeltes Bild findest du im Text.
Foto: imago images / Henning Scheffen

Moringen. Wo steckt Franco H.? Schon seit einem knappen Monat fahndet die Polizei Northeim nach dem 43-jährigen. Der dringende Appell der Behörde: „Nicht an die Person herantreten!“ Franco H. könnte sich im Harz aufhalten!

Seit einem Montag wird Franco H. im Kreis Helmstedt und Harz gesucht

Er war im Maßregelvollzug Moringen untergebracht. Dabei handelt es sich um eine Klinik für Forensische Psychiatrie. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass Patienten Lockerungen, wie beispielsweise Ausgang, abhängig vom Therapiefortschritt erhalten.

Der 43-Jährige hat allerdings gegen seine Residenzverpflichtung verstoßen. Damit hat er einen Bereich verlassen, der durch die Strafvollzugsbehörde festgelegt worden ist. Nun ist völlig unklar, wo er sich aufhält beziehungsweise versteckt. Die Polizei vermutet, dass er sich zuletzt in Goslar oder im Bereich Wernigerode aufgehalten haben könnte.

________________

Mehr Themen:

Corona in Niedersachsen: Maskenpflicht – HIER wird jetzt verstärkt kontrolliert

Hannover: Zoll untersucht mehrere Holzpaletten – was Beamte darin finden, ist unfassbar

A2: Wartezeit vorprogrammiert! Diese Anschlussstelle wird dicht gemacht

________________

So wird Franco H. beschrieben:

  • etwa 1,82 Meter groß
  • schlanke, kräftige Gestalt
  • Glatze

Wenn du Franco H. im Harz oder wo auch immer siehst oder antriffst, dann wähle umgehend die Telefonnummer 05551/70050, um die Polizei Northeim zu erreichen – oder die 110. (mb)