Harz 

Harz feiert Walpurgis – aber in diesem Jahr ist alles anders

Im Harz wird auch in diesem Jahr Walpurgis gefeiert. Aber anders als sonst! (Archivbild)
Im Harz wird auch in diesem Jahr Walpurgis gefeiert. Aber anders als sonst! (Archivbild)
Foto: picture alliance / Swen Pförtner/dpa | Swen Pförtner

Goslar/Werningerode. Eigentlich würde sich das Bodetal im Harz in wenigen Tagen in einen brodelnden Hexenkessel verwandeln. Hexen und Teufel würden am Feuer tanzen, der Live-Musik lauschen und ein rauschendes Fest mit zahlreichen Besuchern feiern.

Doch in diesem Jahr ist alles anders – und so findet auch die beliebte und traditionsreiche Walpurgisnacht im Harz nicht wie gewohnt statt. Aber ganz möchte sich der Harz nicht von dem Brauch verabschieden. Deshalb gibt es eine Alternative.

Harz feiert Walpurgis – aber anders!

Seit Jahren wird im Harz die Walpurgisnacht gefeiert. Immer in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai. Der Sage nach sollen Hexen in dieser Nacht zunächst zum Brocken und von dort aus zum Hexentanzplatz reiten. Dort verbünden sich die Hexen dann mit dem Teufel – und feiern das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings.

Mit dabei sind eigentlich jedes Jahr Tausende Gäste. Doch aufgrund der Corona-Pandemie müssen die Hexen und der Teufel in diesem Jahr ohne Besucher ihre Tradition begehen. Zumindest bekommen sie keine physische Unterstützung.

-------------------------

Mehr aus dem Harz:

---------------------------

Diese Alternative bietet der Tourismusverband

Eine Alternative soll es für alle Walpurgis-Fans aber geben! Deshalb kannst du Walpurgis in diesem Jahr am Computer feiern. Ab kommenden Montag soll die digitale Walpurgis auf einer speziellen Webseite von Harzinfo.de beginnen.

Los geht es mit einem Quiz. Dabei können „Hobby-Teufel und Möchtegern-Hexen ihr Wissen unter Beweis stellen“, sagt der Harzer Tourismusverband. Tipps und Lösungshilfen kannst du übrigens auf den Social Media-Kanälen des Tourismusverbandes entdecken.

Walpurgis-Quiz im Harz: Das kannst du gewinnen

Beantwortest du die Fragen alle richtig, wanderst du in einen Lostopf. Am Ende sollen 50 Gewinner gekürt werden. Zu gewinnen gibt es ein Walpurgis-Gutscheinheft mit Coupons für über 20 verschiedene Harzer Freizeit- und Kultureinrichtungen.

Freien Eintritt gibt es unter anderem für:

  • Besucherbergwerk Rammelsberg
  • Rübeländer Tropfsteinhöhlen
  • Bürger- und Miniaturpark in Wernigerode
  • freie Fahrt mit der Baumschwebebahn Harz oder der Sommerrodelbahn Harzbob in Thale

+++ Die aktuelle Corona-Lage im Harz und Niedersachsen +++

Direkt zur Walpurgisnacht soll es auf der Webseite dann ein verstärktes Hexenaufkommen geben, heißt es vom Tourismusverband. (abr/dpa)