Harz 

Harz: Frauen chatten nachts per Video – dann geht alles ganz schnell

Harz: Zwei Freundinnen telefonieren nachts um zwei Uhr per Videochat – kurze Zeit später klingeln Rettungskräfte. (Symbolbild)
Harz: Zwei Freundinnen telefonieren nachts um zwei Uhr per Videochat – kurze Zeit später klingeln Rettungskräfte. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Cavan Images

Das war ein richtiger Schock für das Mädchen aus dem Harz!

Denn als sie mit einer Freundin per Videochat sprach, machte diese plötzlich einen schlechten Eindruck, als ob es ihr gesundheitlich sehr schlecht gehen würde. Darauf kontaktierte sie die Rettungskräfte aus dem Harz und als diese die Tür aufbrachen, nahm die ganze Story eine überraschende Wende...

Harz: Freundin zeigt während Videochat plötzlich gesundheitliche Beeinträchtigungen

Um zwei Uhr nachts telefonierten die beiden Freundinnen via Videochat. Die eine aus ihrem Wohnsitz in der Breslauer Straße im Stadtteil Jürgenohl, die andere von einem bislang unbekannten Ort. Dabei stellte Letztere erschrocken fest, dass es ihrer Freundin aus Jürgenohl plötzlich gar nicht mehr so gut ging. Zumindest sah es so aus!

----------------------------------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten / Blutungen stillen
  • stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

----------------------------------------------------------

++++ Harz: Feuerwehr wütend! Diese Szenen machen sprachlos – „Ziemlich erbärmlich und nicht akzeptabel“ ++++

Harz: Freundin kontaktiert Rettungskräfte aus der Ferne

Daraufhin informierte sie Rettungskräfte aus der Ferne und bat diese um Hilfe. Als diese jedoch an der Breslauer Wohnung ankamen und klingelten, fanden sie eine andere Situation vor, als erwartet.

Denn die Jürgenohlerin öffnete, nach Angaben der Polizei, mehr als verdutzt die Türe. Als diese daraufhin vom anwesenden Notarzt und weiteren Rettungskräften untersucht wurde, konnten die Rettungskräfte keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen feststellen.

----------------------------------------------------------

Mehr Harz-Themen:

Harz: Schwerer Motorrad-Unfall bei Braunlage – Großaufgebot im Einsatz

Harz: Vater und Tochter verlaufen sich – dann wird es dramatisch

Harz: Frust pur! Ranger schlägt jetzt Alarm – „Macht uns und unsere Kinder krank“

----------------------------------------------------------

Harz: Einsatz konnte abgebrochen werden

Kurze Zeit später konnte der Einsatz der Feuerwehr abgebrochen und die Jürgenohlerin in ihrer Wohnung mit gutem Gewissen und in gutem Zustand zurückgelassen werden.

++++ Harz: Heftiger Unfall! Motorradfahrer kracht gegen Leitplanke – Rettungshubschrauber im Einsatz ++++

Auch wenn es sich dabei glücklicherweise um keinen Ernstfall gehandelt hat, so wünscht sich doch jeder insgeheim eine solche Freundin zu haben, die auf einen Acht gibt! (ali)