Veröffentlicht inHarz

Harz: Silvester im Skiparadies – DAS musst du beachten

Das ist der Harz

Goslar. 

Im Harz heißt es wieder: Auf die Piste, fertig, los! Doch wo kannst du deine neuen Skiier vom Weihnachtsmann direkt testen?

Und besteht die Möglichkeit für Kurzentschlossene noch im Harzer Winter-Wunderland den Jahreswechsel zu genießen? Wir haben ein paar Antworten für dich!

Nur ein Harzer Skigebiet geöffnet

Natürlich ist auch zwischen den Jahren Corona bedingt alles ein wenig anders.

Das merkt auch der Harz. Denn nur das Skigebiet am Wurmberg öffnet seine Pisten für Wintersportler.

Die Skilifte transportieren lediglich Genesene und Geimpfte. Außerdem besteht eine FFP2-Maskenpflicht.

Falls sich das Wetter ändert, wird der Winterbetrieb eingestellt. Aber solange kein Sturm oder ein starker Temperaturanstieg ansteht, bleiben die Pisten zum Jahreswechsel geöffnet!

———-

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

———-

Aber keine Sorge, der Harz bietet auch für Spaziergänger viele winterliche Überraschungen. Was eine Frau auf dem Brocken entdeckte, liest du hier.

Das ist die Lage in Harzer Hotels

Carola Schmidt, die Chefin des Harzer Tourismusverbands, sagte gegenüber news38.de, dass die Hotels über den Jahreswechsel wie immer gut gebucht seien!

———-

Das könnte dich auch interessieren:

———-

Es gibt aber auch noch Hoffnung für Kurzentschlossene: Einige Gaststätten haben noch freie Kapazitäten!

Du musst allerdings beachten, dass auch der Harz von der niedersächsischen Winterruhe betroffen ist. Deswegen gilt auch hier: Beherbergungen und Gastronomie-Besuche nur unter 2G plus.

Es könnte sich aber lohnen: Immerhin kann man so am Neujahrsmorgen im Winter-Wunderland aufwachen. (mbe)