Veröffentlicht inHarz

Wetter im Harz: Es wird wieder stürmisch – HIER gilt eine Unwetterwarnung

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Das Wetter im Harz ist stürmisch!

Es weht ein starker Wind im Harz, sowohl in Niedersachsen als auch in Sachsen-Anhalt. Für ein Gebiet hat der Deutsche Wetterdienst sogar eine Unwetterwarnung für Dienst rausgegeben.

Wetter im Harz: Du kannst dich über Schnee freuen

Nach einem stürmischen Wochenende will der Wind immer noch nicht nachlassen. So wird es auch zum Februarstart in einigen Teilen Niedersachsens ganz schön stürmisch.

——————————-

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt – so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

———————————–

Vor allem die Harz-Region bleibt vom Westwind nicht verschont. Allerdings genießen die Menschen hier den kleinen, aber feinen Vorteil des kühlen Windes: Es gibt wieder Schnee!

HIER im Harz gilt eine Unwetterwarnung

Laut DWD kann es ab Nachmittag zum leichten Schneefall mit Neuschneemengen von bis zu zehn Zentimetern kommen! Aber Achtung, nicht zu früh freuen! Denn der Wetterdienst warnt vor allem auf dem Brocken vor orkanartigen Böen. Mit Geschwindigkeiten zwischen 100 km/h und 115 km/h können die Sturmböen auch in Wernigerode in Sachsen-Anhalt wüten.

Und das ist nicht ganz ungefährlich. Der Wetterdienst warnt davor, dass Bäume entwurzelt oder Dächer beschädigt werden könnten. Fenster und Türen solltest du besser geschlossen halten und es vermeiden, nach draußen zu gehen. Die Warnung gilt bis Mittwoch, 12 Uhr.

————————————

Mehr Harz-News:

„Lost Place“ im Harz: Schauriges Trümmerhaus steht mitten im Wald – seine Geschichte ist faszinierend

Corona im Harz: Goslar mit kurioser Aktion! Impfgegner werden unfreiwillig zu „Impfhelfern“

Harz: Nachts auf der Skipiste – so unheimlich geht’s auf dem Wurmberg zu „Ich kenne hier jede Ecke“

————————————

In den restlichen Teilen Niedersachsens bleibt es indes meist stark bewölkt. Du musst dich hier auf Regenschauer statt Schneefall einstellen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 9 Grad. (red)