Veröffentlicht inHarz

Harz: Menschen mit Motorsägen im Wald unterwegs – aber nicht, wie du jetzt denkst

Harz: Menschen mit Motorsägen im Wald unterwegs – aber nicht, wie du jetzt denkst

© picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Das ist der Harz

Schierke. 

Wenn du Anfang September im Harz unterwegs bist, könnte es laut und auch ein bisschen bedrohlich werden.

Denn hier sind einige Menschen mit Motorsägen unterwegs – aber nicht, wie du jetzt denkst. Im Harz findet nämlich etwas ziemlich Außergewöhnliches statt.

Harz: Menschen machen den Wald mit Motorsägen unsicher

Späne fliegen, es wird laut und spektakulär: In Schierke im Harz in Sachsen-Anhalt werden am 3. und 4. September die Deutschen Meisterschaften im Sportholzfällen ausgetragen.

————————————

Das ist der Harz:

  • ein Mittelgebirge in Deutschland
  • ist das höchste Gebirge Norddeutschlands
  • liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • im Westen haben die Landkreise Goslar und Göttingen Anteile am Harz
  • hat eine Fläche von 2.226 Quadratkilometern

————————————

Zum Einsatz kommen vor dem Publikum in der Schierker Feuerstein Arena messerscharfe Äxte genauso wie donnernde Motorsägen. Veranstalter des Wettbewerbs, in dem die Teilnehmer in unterschiedlichen Klassen antreten, ist ein Motorsägen-Hersteller.

Sportler schwingen Axt und Säge im Harz

Drei Axt- und drei Sägedisziplinen sind geplant. Die Sportler kämpfen den Veranstalterangaben zufolge unter anderem mit handelsüblichen Motorsägen, aber auch mit bis zu 80 PS starken, getunten Motorsägen um Bestzeiten. Auf dem Marktplatz in Wernigerode gab es am Mittwoch eine erste Vorführung.

————————————

Mehr aus dem Harz:

————————————

Im vergangenen Jahr hatte Robert Ebner aus Bickelsberg in Baden-Württemberg bei der deutschen Meisterschaft in Gelsenkirchen einen neuen Säge-Weltrekord aufgestellt. In 4,87 Sekunden hatte er mit einer Spezial-Motorsäge drei Scheiben von einem senkrecht verankerten Baumstamm abgesägt. (dpa/jko)