Veröffentlicht inHarz

Harz: Einkaufswagen stehen einsam herum – sie haben eine wichtige Mission

Fotos aus dem Harz verzücken die Facebook-Community. Wir haben mit dem Urheber gesprochen.

© IMAGO / Peter Schickert / Privat / Montage: News38

Die schönsten Wanderziele und Attraktionen im Harz

Lust auf einen Trip in den Harz? Wir zeigen einige der schönsten Wanderziele und Attraktionen in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge.

Im Harz stehen Einkaufswagen der ganz besonderen Art.

Sie locken einige Gäste an – und das mit voller Absicht. Doch, worum geht es hier?

Harz: Hobbyfotograf lässt „einkaufen“

Christian ist Hobbyfotograf und liebt die Natur. Den Harz ganz besonders. Sein Trumpf: Im Garten in Osterode kann er sich super auf die Lauer legen. Hier gibt’s neben Vogelhäuschen auch Futterstellen und Wassertränken, an denen sich die Tiere ihr Menü zusammenstellen können.

Zu News38 sagte Christian, dass die Gästeliste extrem durchmischt ist: Meisen, Kernbeißer, Bergfinken, Grünfinken, Haussperlinge, Bunt- und Grünspechte sowie Eichelhäher kämen für einen Snack bei ihm vorbei. Letzteren hat er dann vor Kurzem wieder vor die Linse gekriegt – seine Fotos kommen bei Facebook super an.

Harz: Nicht nur Vögel sind Gäste

Übrigens: Auch Eichhörnchen gehörten bisher zu seinen Stammgästen, „aber die haben mich in letzter Zeit nicht mehr besucht“, schreibt er. Dafür kämen ab und an auch eher ungebetene Gäste – „Waschbären und Marder plündern die Futterstellen nachts manchmal.“ Die kleinen Einkaufswagen stehen schon länger an ihrem Platz. Die Idee habe er schon länger gehabt, sagt Christian. Eine Freundin habe sich dann um die Wagen gekümmert.

Im Harz hat so manch ein Vogel eine lange Einkaufsliste...
Im Harz hat so manch ein Vogel eine lange Einkaufsliste… Foto: privat

„Gefüttert wird Mischfutter für Gartenvögel mit Nüssen und Sonnenblumenkernen. Meisenknödel und gelegentlich gibt es ein bisschen Obst.“ Die Wassertränken würden täglich gesäubert und aufgefüllt. „Das ist wichtig, weil es verhindert, Krankheiten zu verbreiten.“


Mehr News:


Bei Facebook bekommt er – einmal mehr – viele Likes. Unter anderem heißt es: „Wie schön!! Ich wohne jetzt in der Großstadt und vermisse das ‚Vogeltreiben‘ sehr!“