Veröffentlicht inHarz

Brocken-Benno (†90) ist tot! Große Trauer um Rekord-Wanderer

Große Trauer um „Brocken-Benno“! Der Kult-Wanderer verstarb am Freitag (23. Dezember) im Alter von 90 Jahren.

brocken benno
u00a9 IMAGO / Steffen Schellhorn

Brocken-Benno – der einzige Achttausender im Harz

Ein Buch für Brocken- und Benno-Fans, Harzfreunde sowie Menschen, die verrückte Geschichten lieben.

Große Trauer um „Brocken-Benno“! Der Kult-Wanderer verstarb am Freitag (23. Dezember) im Alter von 90 Jahren. Das bestätigte seine Witwe an Heiligabend der Deutschen Presse-Agentur.

Benno Schmidt und der Brocken im Harz sind untrennbar miteinander verbunden. Der gebürtige Bochumer bestieg den 1141 Meter hohen Berg in seinem Leben satte 9.000 Mal. Rekord! Bis zu seinem Tod legte der begeisterte Wanderer bei seinen Aufstiegen satte 120.000 Kilometer zurück.

„Brocken-Benno“ (†90) ist tot

„Er ist ganz ruhig und friedlich eingeschlafen“, sagte Schmidts Witwe. Der 90-jährige Rekord-Wanderer war an Krebs erkrankt. Doch davon ließ er sich bis ins hohe Alter nicht von seiner Leidenschaft fürs Wandern abhalten. Mit seinen Routen schaffte er es sogar bis ins Guinnessbuch der Rekorde.

Als den schönsten Tag in seinem Leben bezeichnete der Wanderer anlässlich seines 90. Geburtstags im vergangenen Mai den 3. Dezember 1989. An jenem Tag fiel die DDR-Grenzbefestigung auf dem Harz-Gipfel und der Verwaltungsfachwirt konnte endlich seinen Traum erfüllen, den Brocken zu betreten. Der vom Nationalpark Harz umgebene Brocken war bis zum Fall der Mauer militärisches Sperrgebiet – und auch für Wanderer tabu.


Mehr News:


Zunächst hatte der MDR über den Tod des gebürtigen Bochumers berichtet. (at, mit dpa)