Veröffentlicht inHarz

Harz: Warum Hunde beißen – Trainerin spricht nach tragischem Todesfall Klartext

Nach dem tragischen Todesfall im Kreis Harz, bei dem eine Frau womöglich totgebissen wurde, fragen sich viele: Wie kommt es, dass Hunde plötzlich beißen?

© IMAGO / YAY Images

Fünf Gefahrenquellen im Haushalt für Haustiere

Keine gekippten Fenster oder Schokolade im Haus: Wer sicher gehen will, dass die Haustiere sicher Zuhause leben, sollte diese Gefahrenquellen beachten.

Noch ist nicht eindeutig geklärt, woran genau die 88-jährige Frau aus Halberstadt (Kreis Harz) gestorben ist. Fest steht nur: Sie wurde mir schweren Verletzungen gefunden und konnte später im Krankenhaus nicht mehr gerettet werden. Bei ihren Wunden handelt es sich offenbar um Bissverletzungen. Sie stammen vermutlich von einem Schäferhund.

Der Fall aus dem Kreis Harz wirft nicht nur den Ermittlern noch viele Fragen auf. Etliche Menschen in der Region fragen sich derzeit auch, wie es kommen kann, dass ein Hund plötzlich derart aus der Haut fahren kann. News38 hat mit einer Frau gesprochen, die es wissen muss. Katherina Bosse betreibt die Hundeschule Helmstedt-Braunschweig – und hat schon so manchen „Problemhund“ wieder in den Griff bekommen.

Harz: Tausende Bissverletzungen jedes Jahr

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 30.000 bis 50.000 Bissverletzungen gezählt – hauptsächlich Hunde- und Katzenbisse. Das geht aus einer 2015 veröffentlichten Studie der Berliner Charité hervor. Todesfälle durch Hundebisse sind aber in Deutschland äußerst selten und lassen sich aufs Jahr gerechnet oft an der Hand abzählen. Laut statista.com gab es zwischen den Jahren 1998 und 2021 jedes Jahr durchschnittlich vier bis sechs Todesfälle, die auf einen Hundebiss zurückzuführen sind.

+++ Harz: Frau möglicherweise von Hund totgebissen! Was mit dem Tier jetzt passiert +++

Gerade bei Hunden sind Bissverletzungen häufig vermeidbar, weiß Bosse. „Da hilft Wissen manchmal weiter.“ Ihrer Ansicht nach ist Beißen „Teil des Aggressionsverhaltens“ und Aggression gehöre zunächst einmal zum „normalen Verhaltensspektrum, das Lebewesen einfach an den Tag legen können“.

„Gibt Hunde, die sehr schnell aus der Haut fahren“

Wie jedes Lebewesen haben auch Hunde dabei so ihre Reizschwellen. „Es gibt Hunde, die sehr gechillt sind, es gibt aber auch Hunde, die sehr schnell aus der Haut fahren.“ Die Unterschiede können dabei sowohl an der Rasse, dem Charakter aber eben auch darin zu finden sein, wie die Tiere aufgewachsen sind. „Sozialisation spielt eine große Rolle“, erklärt Bosse. „Es ist aber auch eine Frage der Kommunikation.“

„Je nachdem, was der Hund für Vorerfahrungen gemacht hat, kann sich eine Aggression von ‚Ich knurre mal vorsichtig‘ bis hin zum direkten Biss äußern.“

Katherina Bosse, Hundetrainerin

Klar, verallgemeinern können wir natürlich auch bei Hunden nicht. Jedes Tier ist so individuell, wie ihre Besitzer. Aus dem Nichts entstehen Aggressionen aber so gut wie nie. „Es gibt in der Regel einen Impuls“, erklärt die Expertin. Das Spektrum ist dabei aber weit und reicht vom etwas verunglückten Streichelversuch bis hin zu Tage oder Wochen anhaltendem Stress.

Harz: Zwei Arten von Aggression

Wie sich das aggressive Verhalten dann äußert, ist ziemlich unterschiedlich. Bosse unterscheidet in diesem Zusammenhang zwischen zwei Arten von Aggression. Gelenkter und umgelenkter.

Gelenkte Aggression entsteht dabei aus der Situation heraus, die den Hund auch auf die Palme bringt. Also: Ich nerve einen Hund und er knurrt mich deswegen an. Umgelenkte Aggression ist dagegen tückischer – und kann dann mitunter zu genau dazu führen, dass der Hund „wie aus dem Nichts“ auf einmal zuschnappt.

„Ein vereinfachtes Beispiel: Der Hund ärgert sich über den Hund auf der anderen Straßenseite und tackert dann seinen Besitzer. Auch das kann durchaus vorkommen“, so Bosse.


Mehr News:


Umso wichtiger ist, dass Hundebesitzer lernen, die Körpersprache ihrer Vierbeiner richtig zu deuten. Denn auch so viel ist klar: Wenn wir unseren Tieren nicht zuhören, können sie uns auch nicht zeigen, dass etwas für sie nicht stimmt.