Veröffentlicht inHelmstedt

Einbrecher suchen Schöningen heim: Vier Fälle gemeldet

Schöningen. 

Jeweils durch ein gewaltsam aufgebrochenes Fenster sind am Wochenende unbekannte Täter in gleich vier Wohnhäuser in Schöningen eingebrochen. Aufgrund der ähnlichen Art und Weise, der zeitlichen und räumlichen Nähe gehen die Ermittler von einem unmittelbaren Tatzusammenhang aus. Wie die Polizei am Montag, 13. Februar, mitteilte, waren die Einbrecher auf Bargeld und Wertsachen aus.

Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Bei der anschließenden Fahndung musste ein Polizeihubschrauber mehrere unterrstützen.

Die Einbrüche ereigneten sich am Samstag zwischen 16 Uhr und 22 Uhr. Die Unbekannten nutzten dabei die immer noch früh einsetzende Dunkelheit für ihre Zwecke aus. In allen Fällen waren die Besitzer der Häuser in den Straßen Schäferbreite, Lerchenweg, Nordblick und Ringstraße nicht zu Hause. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor.

Aufgrund erster Hinweise hatten die Beamten einen Polizeihubschrauber eingesetzt. Zeugen hatten in der Nähe zu den Tatorten zwei Unbekannte über angrenzende Ackerflächen zwischen Schöningen und Esbeck laufen sehen. Die Suche verlief jedoch ohne Erfolg. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Schöningen unter Telefon 05352-951050 in Verbindung.