Helmstedt 

Betrunkener Lkw-Fahrer rauscht über A2

Rennau. Ein Lkw-Fahrer ist anderen Verkehrsteilnehmern auf der A2 durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei einer Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass er betrunken war. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben.

Am frühen Dienstagmorgen, 2. Mai, zog die Autobahnpolizei auf der A2 Richtung Berlin auf Höhe der Anschlussstelle Rennau den 57-jährigen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr. Laut Angaben der Polizei konnten die Beamten trotz der frühen Uhrzeit einen starken Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahrnehmen; ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,11 Promille.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Führerein beschlagnahmt, zudem musste er eine Blutprobe abgeben. Für den weißen Lkw, beladen mit Transportcontainern, musste das Speditionsunternehmen einen neuen Fahrer organisieren.