Helmstedt 

Auto geht nachts in Flammen auf

Einsatz in der Schweriner Straße.
Einsatz in der Schweriner Straße.
Foto: Polizei Helmstedt

Helmstedt. In der Schweriner Straße ist in der Nacht ein Auto abgefackelt. Nach Angaben der Ortsfeuerwehr Helmstedt stand der Wagen gegen 0.30 Uhr in Flammen. Der vordere Teil des Renault Clios brannte völlig aus.

Ein daneben abgestellter Opel Corsa wurde durch das Feuer auch in Mitleidenschaft gezogen.

Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet, zwei Fahrzeuge rückten wieder ein.

Der Schaden liegt bei rund 4.000 Euro. Die Ermittler können einen technischen Defekt, als auch Brandstiftung nicht ausschließen und suchen Zeugen, die Hinweise geben können.

Insbesondere interessieren sich die Beamten für einen dunklen Kombi, der unmittelbar zur Vorfallszeit aus der Schweriner Straße in die Leipziger Straße ein- und in Richtung Magdeburger Tor davonfuhr. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat in Helmstedt unter der Telefonnummer 05351/5210 entgegen.

Erst vor knapp zwei Wochen war im Wohldamm ein Auto nachts in Flammen aufgegangen. Die Polizei konnte damals auch Brandstiftung nicht ausschließen.