Helmstedt 

Lkw-Unfall auf B244: Polizei mit Details

Auf der B244 ist ein Lkw umgekippt.
Auf der B244 ist ein Lkw umgekippt.
Foto: Kreisfeuerwehr Helmstedt/Andreas Meissner

Velpke/Brome. Auf der B244 ist am Mittwochabend ein Lkw umgekippt. Der 55-jährige Fahrer des Lasters wurde schwer verletzt, ein Rettungsteam brachte ihn ins Krankenhaus.

Passiert ist das Ganze zwischen Grafhorst und Rühen. Dort ist die B244 in beiden Richtungen gesperrt. "Das Laster hatte Splitt geladen", so ein Polizeisprecher gegenüber news38.de. "Das muss jetzt alles aufgesammelt werden – und das könnte dauern."

Der Fahrer war laut Angaben der Feuerwehr einem entgegenkommenden Traktor ausgewichen. Bei diesem Manöver geriet der LKW mit Auflieger, der mit Splitt beladen war, auf den Grünstreifen - dort sackten die Reifen ein. Bei dem Versuch wieder auf die Fahrbahn zu fahren, verlor der Mann die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Laster kippte um und kam quer über der Fahrbahn mit dem Führerhaus im gegenüberliegenden Straßengraben zum stehen. Die Ladung Splitt verteilte sich über die gesamte Fahrbahn. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer des Traktors den Unfall nicht bemerkte - er wird nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Der 55-Jährige zog sich nach ersten Erkenntnissen Schnittwunden im Gesicht zu und klagte über Rückenschmerzen.Da der Fahrer nicht eingeklemmt und bei Bewusstsein war, konnten die Feuerwehr und der Rettungsdienst den Mann glücklicherweise schnell retten.

Der mit Christoph 36 eingeflogene Notarzt aus Magdeburg übergab den Verunfallten nach der Untersuchung an den Rettungswagen - mit dem wurde er ins Klinikum nach Wolfsburg gebracht. Der Gesamtschaden wird nach Polizeiangaben von Donnerstag, 20. Juli, auf mindestens 16.000 Euro geschätzt.

Neben dem Schaden an dem Fahrzeug wurden zwei Leitpfosten zerstört; außerdem wurde der Straßenrand und die Grabenböschung aufgerissen. Da geringe Mengen Öl in den Graben ausgelaufen waren, wurde die Untere Wasserbehörde des Landeskreises Helmstedt eingeschaltet. Die Strecke war etwa sechs Stunden lang voll gesperrt.

Alle Fakten zusammengefasst in einer Bildergalerie:

Dieser Artikel wurde aktualisiert.