Helmstedt 

Anonymer Spender schlägt wieder zu: Familie beschenkt

Familienvater Thomas Giovanni Lauenburger (rechts) nimmt die Spende entgegen. Redakteur Jürgen Paxmann zeigt den Umschlag, der vor einigen Tagen eingegangen war.
Familienvater Thomas Giovanni Lauenburger (rechts) nimmt die Spende entgegen. Redakteur Jürgen Paxmann zeigt den Umschlag, der vor einigen Tagen eingegangen war.
Foto: Markus Brich/Helmstedter Nachrichten

Helmstedt. Der anonyme Spender in der Region hat wieder zugeschlagen: Dieses Mal gehen 5.000 Euro an eine Zirkus-Familie in Helmstedt.

Wie die Helmstedter Nachrichten berichten, sei ein Umschlag mit einem kurzen Schreiben und zehn 500 Euro Scheinen in deren Redaktion gelandet. Der Betreff: Nothilfe für eine Bedürftige Familie.

"Etwas Schönes mit den Kindern unternehmen"

Das Geld ging an den Helmstedter Thomas Giovanni Lauenburger, der mit seiner Familie in einem Wohnwagen lebt. In den Sommermonaten reist er mit seinem Familien-Zirkus durchs Land: Dann gibt es Jonglage, Artistik und einen Streichelzoo zu bewundern. Dennoch ist es dem 35-Jährigen wichtig, dass seine beiden Söhne im Alter, die 13 und 6 Jahre alt sind und sein Tochter, gerade mal ein Jahr alt, eine stabile Schulbildung genießen können.

Was er jetzt mit dem Geld anfangen werde? "Mir fehlen die Worte. Ich bin überwältigt. Wir können endlich etwas Schönes mit den Kindern unternehmen." Und dann sind da ja auch noch Ponys, Esel und ein Schaf, die versorgt werden müssten.

Bereits frühere anonyme Spenden

Im vergangenen Jahr hatte der anonyme Wohltäter schon zwei andere Spenden abgegeben: 5.000 Euro gingen an den Verein Tierhilfe in Wolfsburg und ganze 50.000 Euro für das Hospizhaus dort.