Helmstedt 

Türk Gücü Helmstedt: Selbst Ailton wirbt für Charity Cup

Video: Facebook

Beschreibung anzeigen

Helmstedt. Prominentere Unterstützung geht fast gar nicht: Ex-Bundesligastar Ailton ("Kugelblitz"), einst bei Werder Bremen, dem HSV und Schalke 04 auf Torejagd, wirbt für das Neujahrsturnier um den Charity Cup des FC Türk Gücü Helmstedt.

"Viel Spaß" wünscht der frühere Weltklasse-Fußballer allen Beteiligten, die ab 10 Uhr in der Sporthalle Beendorf antreten. Zuvor hatten unter anderem bereits Yunus Malli und Daniel Didavi vom Bundesligisten VfL Wolfburg und die Frauenmannschaft der Grün-Weißen in Videobotschaften für das Turnier geworben.

Jedes Team tritt für ein selbst ausgewähltes Projekt an und versucht, mit einem möglichst guten Abschneiden das Beste für seine "Paten" herauszuholen.

Beteiligt sind die SG Barmke/Emmerstedt, der FSV Schöningen, TSV Germania Helmstedt, Helmstedter SV, FC Türk Gücü I und II, KSV Vahdet Salzgitter, SV Lauingen Bornum, TSV Grasleben und SV Lengede.

Mit dem Finale rechnen die Veranstalter gegen 16.45 Uhr. Zuschauer sind willkommen.