Helmstedt 

Ein Herz für Katzen: Anonymer spendet 5.000 Euro

In den Tierheimen der Region sind Katzen leider sehr zahlreich (Symbolfoto).
In den Tierheimen der Region sind Katzen leider sehr zahlreich (Symbolfoto).
Foto: Tierheim Wolfsburg

Helmstedt/Königslutter. Ein unbekannter Spender hat den Katzenfreunden Königslutter 5.000 Euro zukommen lassen. Der anonyme Umschlag mit zehn 500-Euro-Scheinen war in der Redaktion der Helmstedter Nachrichten abgegeben worden; stellvertretend für die private Initiative nahmen die Tierschützerinnen Simone Uhde und Jenny Eß die Spende nun in der Redaktion in Empfang.

Wie das Blatt berichtet, war im Umschlag neben dem Geld auch ein Anschreiben: "Ich möchte nicht nur mit warmen Worten meine Hochachtung für diese ehrenamtliche Hilfe zum Ausdruck bringen, sondern mit einer Spende für diesen Verein zur Unterstützung der Tierhilfe beitragen."

Zwar sind die Katzenfreunde kein eingetragener Verein, sondern "nur" eine private Initiative. Doch deren Mitglieder kümmern sich bereits seit zehn Jahren um kranke und herrenlose Katzen.

Schon mehrfach haben in jüngster Zeit anonyme Spender sowohl im Bereich Helmstedt als auch in Wolfsburg mit großen Geldbeträgen für Aufsehen, Freude und Bewunderung gesorgt: Anfang des Jahres gab's 5.000 Euro für eine Schausteller-Familie in Helmstedt, und im Dezember vergangenen Jahres konnten sich die Helfer des Hospizhauses in Wolfsburg sogar über eine 50.000-Euro-Spende freuen.