Helmstedt 

Laube fängt Feuer - Flammen drohen Haus zu entzünden

Unter Atemschutz mussten die Einsatzkräfte das Feuer löschen.
Unter Atemschutz mussten die Einsatzkräfte das Feuer löschen.
Foto: Andreas Meißner/Kreispressesprecher Nord

Helmstedt. Eine Gartenlaube hat in der Chemnitzer Straße gebrannt. Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, hatte die Laube Feuer gefangen, die Einsatzkräfte wurden gegen 14 Uhr alarmiert.

Als diese vor Ort eintrafen, brannte bereits der vordere Bereich der Laube und die Flammen hatten auf eine Hecke und eine Trennwand übergegriffen. Da das Feuer auch drohte, auf ein Haus überzugreifen, wurden umgehend zwei Trupps unter Atemschutz zur Bekämpfung der Flammen eingesetzt.

Einsatz unter Atemschutz

So konnten die Einsatzkräfte verhindern, dass das angrenzende Haus Feuer fing. Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte vor der Feuerwehren Helmstedt und Emmerstedt im Einsatz. Zusätzlich war die Polizei und ein Rettungswagen vor Ort.

Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, hatte die Polizei den Brandort übernommen.