Helmstedt 

Zwei Schwerverletzte: Doppeltes Überholmanöver geht schief

Die B244 war während des Einsatzes voll gesperrt.
Die B244 war während des Einsatzes voll gesperrt.
Foto: Gemeindebrandmeister Samtgemeinde Grasleben/Maik Wermuth
  • Schwerer Unfall auf B244.
  • Fahranfänger übersieht Auto.
  • Zwei Schwerverletzte.

Querenhorst/Groß Sisbeck. Bei einem Verkehrsunfall auf der B244 sind am Mittwochmorgen zwei Menschen verletzt worden. Wie Polizei und Feuerwehr mitteilen, sind zwischen Querenhorst und Groß Sisbeck zwei Autos zusammengestoßen.

Noch bevor die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, konnten sich die beiden Insassen selbst aus den Unfallwagen befreien. Trotzdem wurden sie schwer verletzt. Ein Rettungsteam brachte die Männer ins Klinikum Helmstedt und Wolfsburg. .

Beide wollen überholen

Nach ersten Ermittlungen wollte ein 46-jähriger Golf-Fahrer mehrere Autos gleichzeitig überholen. Offenbar hat das ein 18-jähriger Fahranfänger nicht gesehen und scherte dann auch aus. Er stieß mit seinem Opel seitlich gegen den Golf. Der 46-Jährige geriet dann in den Graben, prallte gegen eine Ackerzufahrt und überschlug sich mehrfach.

B244 voll gesperrt

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren stellten sicher, dass die Wagen kein Feuer fangen konnten, klemmten die Batterien ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Während des Einsatzes musste die B244 für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Bilder der Unfallstelle:

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. Die Ortsfeuerwehr Grasleben war mit vier Fahrzeugen und 16 Kräften vor Ort. Außerdem waren zwei Rettungswagen vom Rettungsdienst und ein Notarzt an der Unfallstelle. Die Polizei hatte drei Streifenwagen im Einsatz.

Dieser Text wurde aktualisiert.