Helmstedt 

Überholmanöver geht schief: Frontalcrash auf B244

Foto: Mirko Wogatzki
  • Autofahrerin will Lkw auf B244 überholen.
  • Dabei übersieht sie den Gegenverkehr.
  • Es kommt zum Frontalzusammenstoß.

Groß Sisbeck. Auf der B244 hat es einen schweren Unfall gegeben. Ein Auto ist frontal mit einem Transporter zusammengekracht, dabei wurden zwei Frauen dank sehr viel Glück nur leicht verletzt.

Auto war ganz neu

Feuerwehr und Polizei schreiben am Dienstag, dass der Unfall am Montag gegen 15 Uhr passiert ist. Demnach war eine 58-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem gerade neu gekauften Peugeot zwischen Groß Sisbeck und Querenhorst unterwegs.

Transporter übersehen

Als sie einen Lkw überholen wollte, übersah die Fahrerin offenbar einen ihr entgegen kommenden VW-Transporter, an dessen Steuer eine ebenfalls 58 Jahre Frau aus Braunschweig saß. Beide konnten nicht mehr ausweichen - es kam zum Frontalcrash.

Bilder von der Unfallstelle:

Beide ins Klinikum

Durch Glück wurde keiner der beiden Verunfallten eingeklemmt. Sie hatten riesiges Glück und wurden laut Polizei nur leicht verletzt - aber sie kamen nach dem Unfall ins Krankenhaus Helmstedt.

Eine Stunde dicht

Die Feuerwehr nahm die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf und reinigte die Straße. Die B244 war während des etwa einstündigen Einsatzes komplett gesperrt. Bei der Kollision entstand ein Schaden von 35.000 Euro.