Helmstedt 

Wohnen in Helmstedt: Neues Projekt startet

So sollen die zwei geplanten Mehrfamilienhäuser mit zusammen 21 Eigentumswohnungen einmal aussehen.
So sollen die zwei geplanten Mehrfamilienhäuser mit zusammen 21 Eigentumswohnungen einmal aussehen.
Foto: MH Massivhaus GmbH & Co. KG

Helmstedt. Auf einer bislang unbebauten Fläche an der Vorsfelder Straße in Helmstedt sollen ab dieser Woche zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 21 Eigentumswohnungen entstehen. Darüber berichten die "Helmsteder Nachrichten" unter Berufung auf das ortsansässige Unternehmen MH Massivbau.

Demnach sollen bis November 2019 exklusive Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen entstehen, die Nutzflächen zwischen 44 und 114 Quadratmetern aufweisen. Alle Wohnungen sollen barrierefrei sein und durch Fahrstühle erreichbar sein.

Helmstedt 

Digitales Schöningen: Surfen und laden beim Warten

Vertreter der Regionalen Energie-Agentur REA, der Avacon und der Stadt Schöningen freuen sich über die neue digitale Sitzbank am Schöninger Busbahnhof: Immo Ulbricht (v.l.), Frank Schulze, Gunnar Heyms, Antje Klimek und Bürgermeister Henry Bäsecke.
Vertreter der Regionalen Energie-Agentur REA, der Avacon und der Stadt Schöningen freuen sich über die neue digitale Sitzbank am Schöninger Busbahnhof: Immo Ulbricht (v.l.), Frank Schulze, Gunnar Heyms, Antje Klimek und Bürgermeister Henry Bäsecke.
Mehr lesen