Helmstedt 

Mutmaßlicher Frauenmörder in Helmstedt gefasst

Archivbild
Archivbild
Foto: Paul Zinken/dpa

Helmstedt/Hannover. Nach dem Mord an einer Frau in Hannover haben Zielfahnder der Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen – am Dienstagmittag in Helmstedt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft schreiben, hatten akribische Ermittlungen der Kripo zu dem 44-Jährigen geführt.

Demnach hatte er sich offenbar kurz nach dem Fund der Frauenleiche nach Helmstedt abgesetzt. Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover noch im Laufe des Dienstags einem Haftrichter vorgeführt werden.

Passanten hatten die Leiche der 63-Jährigen Frau Ende Juli auf einem Spielplatz entdeckt. Eine Obduktion ergab, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen zu den genauen Todesumständen laufen aber noch.