Helmstedt 

Rabiate Schul-Einbrecher: Riesiger Schaden

Das "Herzlich willkommen"-Transparent galt ausdrücklich nicht für die Einbrecher (Archivfoto).
Das "Herzlich willkommen"-Transparent galt ausdrücklich nicht für die Einbrecher (Archivfoto).
Foto: I.Times/CC BY-SA 3.0

Helmstedt. Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte durch das Gymnasium Julianeum in Helmstedt gezogen; die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehr als 10.000 Euro. Noch unklar ist, ob die Einbrecher etwas gestohlen haben.

Wie Polizeisprecher Sven-Marco Claus am Montag berichtete, haben die Täter in der Zeit zwischen Freitag- und Samstagnachmittag zunächst ein Oberlicht auf dem Flachdach des Schulkomplexes aufgebrochen. Anschließend brachen sie alle verschlossenen Türen zu Unterrichts- und Büroräumen auf und durchsuchten die Zimmer nach Diebesgut.

Nun bittet die Polizei um Hinweise möglicher Zeugen unter Telefon 05351/5210.