Helmstedt 

Vermisster im Lappwaldsee: Spezialtaucher im Einsatz

Am Donnerstag sollen auch Polizeitaucher im Lappwaldsee nach dem Vermissten suchen (Symbolbild).
Am Donnerstag sollen auch Polizeitaucher im Lappwaldsee nach dem Vermissten suchen (Symbolbild).
Foto: Sebastian Willnow/dpa
  • 51-Jähriger im Lappwaldsee vermisst.
  • Suche wird am Donnerstagmorgen fortgesetzt.
  • Hoffnung schwindet stündlich.

Helmstedt. Sie haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben: Einsatzkräfte der Polizei suchen auch am Donnerstag nach einem im Lappwaldsee vermissten Mann. Der Einsatz hat am Vormittag begonnen. Von dem 51-Jährigen fehlt seit Mittwochabend jede Spur.

Taucher im Einsatz

Ein Polizeisprecher sagte news38.de am Morgen, dass Spezialtaucher der Bereitschaftspolizei aus Braunschweig dabei sind. "Wir fahren sämtliches polizeiliches Gerät auf, was wir haben", so der Sprecher. Ein Sprecher der Feuerwehr Helmstedt sagte auf Nachfrage, dass man in Alarmbereitschaft stehe.

See ist sehr tief

Die Suche nach dem Mann war gegen 22 Uhr unterbrochen worden, weil es zum Schluss sehr dunkel war und sich laut Polizei die Sicherungsleinen der Taucher in dem relevanten Seebereich verfingen. Gesucht wurde auch mit einer Drohne und einer Wärmebildkamera.

Freund ruft Rettungskräfte

Der 51-Jährige soll versucht haben, ein gekentertes, ferngesteuertes Boot aus dem Wasser zu holen. Als er nach einer Stunde noch nicht wieder am Ufer war, alarmierte ein Freund die Rettungskräfte. Das kleine Modellboot wurde inzwischen in einer Böschung gefunden.