Helmstedt 

Soziales Wohnen: Richtfest für Vorzeigeprojekt in Helmstedt

Im kommenden Frühjahr soll der Wohnkomplex am Schützenwall in Helmstedt fertig sein (Symbolbild).
Im kommenden Frühjahr soll der Wohnkomplex am Schützenwall in Helmstedt fertig sein (Symbolbild).
Foto: Siegfried Denzel

Helmstedt. Richtfest für 25 Sozialwohnungen am Schützenwall in Helmstedt. Voraussichtlich im Frühjahr ist der neue Wohnkomplex für Menschen mit niedrigem Einkommen fertig, berichten die "Helmstedter Nachrichten".

Die Investitionen betragen rund vier Millionen Euro, die Kosten teilen sich die landeseigene N-Bank, die Kreiswohnungsbaugesellschaft KWG und die Stadt Helmstedt. Für dieses Geld entstehen neun Vier-Zimmer-, 13 Drei-Zimmer- und drei Zwei-Zimmer-Wohnungen.

Das Mehrfamilienhaus steht an der Stelle des Anfang 2015 bei einem Großfeuer zerstörten ehemaligen Schützenhof.