Helmstedt 

Oktoberfest in Helmstedt: Hunderte kommen zum Feiern

Rund 300 Gäste waren am Freitag gekommen.
Rund 300 Gäste waren am Freitag gekommen.
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Nach einem sehr erfolgreichen Oktoberfest im vergangenen Jahr hat es sich die Ortsfeuerwehr auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, wieder eine Sause veranstaltet. Am Freitagabend luden die Einsatzkräfte also erneut zum Oktoberfest.

Unter der Federführung von Marc Blumenberg und Marius Kornau wurde die letzten Wochen organisiert und vorbereitet. Am Freitagabend war es dann soweit, ab 18 Uhr wurden die Türen geöffnet und die Gäste kamen in Scharen, obligatorisch auch wieder der Reisebus aus der Gemeinde Lehre. Insgesamt konnte sich über 300 Gäste aus dem ganzen Landkreis Helmstedt gefreut werden, darunter die Feuerwehrkameraden aus Königslutter, Groß Steinum, Wolsdorf und der Gemeinde Velpke.

Feiern bis zum Morgen

Um 19 Uhr eröffneten Marc Blumenberg und Marius Kornau zusammen mit der Party-Band "die HuNis" aus dem Allgäu den Abend. Bei gut gefüllten bayrischen Buffet der Firma Löffelmann galt es erst einmal den Hunger zu stillen, später wurden die Teller und das Besteck dann größtenteils gegen Maßkrüge getauscht. Kurzzeitige Unterbrechung gab es für einige Helmstedter Kameraden der Wachbereitschaft, als gegen 20 Uhr zu einer Notfalltüröffnung alarmiert wurde, jedoch kam schnell der Einsatzabbruch und es konnte weitergefeiert werden.

Bis spät in die Nacht wurde ausgelassen bei Livemusik getanzt und gefeiert, erst gegen 02:30 Uhr leerte sich die festlich geschmückte Fahrzeughalle. Wieder Mal waren alle Gäste sehr zufrieden. Ein Dank gilt allen Helfern für die Hilfe.