Helmstedt 

Ein Funke genügt: Fast 60 Kräfte im Einsatz auf Gut Altena

Der Unrat wurde durch einen Funken in Brand gesetzt.
Der Unrat wurde durch einen Funken in Brand gesetzt.
Foto: Feuerwehren Samtgemeinde Velpke

Velpke. Rund 60 Einsatzkräfte sind am Dienstagabend alarmiert worden, weil es auf dem Gut Altena brennen sollte. Das berichtet die Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke.

Demnach konnten die Löschkräfte vor Ort zwar Brandgeruch wahrnehmen, sahen aber nichts. Wegen der besonderen Lage des Gutes bei Saalsdorf wurden vorsorglich gleich mehrere Wehren alarmiert. Als die Einsatzkräfte die Umgebung erkundeten, entdeckten sie schließlich einen Haufen mit Unrat der brannte.

Feuer schnell unter Kontrolle

Nach Einschätzung der Feuerwehr war der Haufen durch den Funkenflug bei Arbeiten mit einem Trennschleifer in Brand geraten. Das Feuer konnte dann schließlich von den 15 Feuerwehrleuten vor Ort mit einem C-Rohr gelöscht werden.

49 Kräfte, die noch auf dem Weg zum Brandort waren, konnten direkt wieder umdrehen. (mvg)