Helmstedt 

Auto in Helmstedt übersehen: Beide Beifahrer verletzt

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).
Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).
Foto: dpa

Helmstedt. Bei einem Unfall in Helmstedt sind gleich zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei in Helmstedt am Dienstag mitteilte, war ein 54-Jähriger aus dem Börde Kreis mit seinem Renault Megan auf der Memelstraße unterwegs.

BMW übersehen

Auf Höhe der Einmündung zur Walbecker Straße übersah er einen von rechts kommenden BMW X5. Beide Autos stießen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Beifahrer in beiden Wagen leicht verletzt.

Beifahrer verletzt

Dabei handelt es sich um zwei 63-jährige Männer, ebenfalls aus dem Börde Kreis und aus Dortmund. Die Verletzten wurden schließlich mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf insgesamt 11.000 Euro. (mvg)