Helmstedt 

Trio randaliert in Helmstedt mit Eisenstange – Mann attackiert?

Randalierende Personengruppe in Helmstedt unterwegs - Zeugen gesucht (Symbolbild).
Randalierende Personengruppe in Helmstedt unterwegs - Zeugen gesucht (Symbolbild).
Foto: Werner Scholz / imago/Werner Scholz

Helmstedt. In Helmstedt hat ein randalierendes Trio möglicherweise einen Mann verletzt. Die Polizei schreibt, dass der 50-Jährige noch nicht befragt werden konnte – aufgrund "gesundheitlicher Umstände", heißt es.

Ein 40 Jahre alter Mann hatte die Polizei am Mittwoch gegen 19.15 Uhr in den Pastorenweg gerufen. Er hatte zwei Männer und eine Frau dabei beobachtet, wie sie mit einer Eisenstange diverse Straßenschilder und Laternen geschlagen haben.

Hat das Trio zugeschlagen?

In dem Kontext soll es dann auch zu der Körperverletzung gekommen sein. Da sind die Umstände noch ziemlich unklar. Das Trio soll in Richtung Triftweg gegangen sein.

Verwandte Artikel:

Streit am Imbiss eskaliert: Mann greift zur Eisenstange

Schlägerei am Bankplatz: Ein Mann schwebt in Lebensgefahr

Randalierer in Magdeburg beißt Polizistin

Laut dem Zeugen hatten die Männer beide einen Vollbart, die Frau hatte einen Zopf. Alle drei sollen etwa 20 Jahre alt gewesen sein und Winterjacken mit Fellkragen getragen haben.

Polizei Helmstedt sucht Zeugen

Die Polizei Helmstedt sucht Zeugen, die Hinweise zu der möglichen Körperverletzung geben, oder das Trio gesehen haben und Hinweise geben können. Zuständig ist das Polizeikommissariat am Ludgerihof, Rufnummer 05351/5210. (ck)