Helmstedt 

Süpplingen: Feuerwehr rettet hilflosen Schäferhund aus der Schunter

Hund und Halterin waren nach der Rettung "sichtlich glücklich". (Symbolbild)
Hund und Halterin waren nach der Rettung "sichtlich glücklich". (Symbolbild)
Foto: imago/imagebroker

Süpplingen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Süpplingen haben einen hilflosen Hund gerettet. Laut Sprecher Aygün Eraslan war der Schäferhund am Dienstag gegen 8.20 Uhr von der Uferböschung der Schunter abgerutscht.

"Aaron" kam die Böschung dann nicht mehr allein hoch und auch sein Frauchen schaffte es nicht, ihm zu helfen. Zumal die Schunter wegen des Regens in letzter Zeit gut gefüllt war. Daher rief die Hundebesitzerin die Feuerwehr.

Schäferhund aus Schunter gerettet

Den neun Einsatzkräften gelang es dann, den Hund zu retten. Er war stark unterkühlt, weswegen die Retter ihn in eine Decke einwickelten. Hund und Halterin seien "sichtlich glücklich" gewesen, heißt es von der Feuerwehr, die nach einer halben Stunde wieder abrücken konnte.

Die Besitzerin hat inzwischen ein Video von Aaron bei Facebook gepostet und sich bei der Feuerwehr bedankt:

"Ich hätte ihn alleine nicht raus bekommen. Er ist an der Böschung abgerutscht und mir dann aus den Händen geglitten, weil ich ihn mich mehr an der Böschung festhalten konnte. Da er mit den Hinterläufen Probleme hat, wäre er alleine nicht raus gekommen. Ich danke euch von ganzem️ Herzen für eure Hilfe. Aaron hat es überstanden, er schläft und ich glaube er sagt auch danke." (ck)