Helmstedt 

Sonne steht tief: Opelfahrer kracht in Königslutter ungebremst auf VW Arteon

Foto: Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt

Königslutter. Ein Opelfahrer aus Königslutter ist in der Uhraustraße in Uhry ungebremst auf einen VW Arteon gekracht – schuld war wohl die tiefstehende Sonne, wie die Polizei berichtet.

Die Wucht des Aufpralls am Mittwochmorgen war so groß, dass der Arteon noch auf einen auf einen vor ihm stehenden Skoda Fabia geschoben wurde.

Der 27-jährige Unfallfahrer wurde leicht verletzt und ins Klinikum Helmstedt gebracht. An seinem Opel entstand ein Schaden in Höhe von 7.000 Euro, am Arteon in Höhe von 10.000 Euro und am Skoda in Höhe von 3.000 Euro.

Der Opel Astra war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ck)