Helmstedt 

Auf dem Weg zur A2: Kleinbus überschlägt sich bei Königslutter

Foto: Erarslan/Kreisfeuerwehr Helmstedt

Königslutter. Ein vollbesetzter Kleinbus ist am Donnerstagmorgen von der Autobahnauffahrt auf die A2 abgekommen, hat sich überschlagen und ist auf dem Dach liegengeblieben.

Wie die Feuerwehr am Donnerstagvormittag mitteilte, wollte um 8.17 Uhr der Kleinbus samt der sechs Insassen an der Anschlussstelle Königslutter auf die A2 auffahren. Dabei kam der Wagen von der Straße ab, überschlug sich und stürzte den Graben neben der Auffahrt hinab.

-------------------------

Mehr aus Helmstedt:

Hubschrauber über Königslutter: Polizei sucht flüchtigen Autodieb

Retter auf vier Pfoten: Hunde und ihre Menschen bestehen Prüfung in Helmstedt

Sturm Bennet wütet in der Region: Umgestürzte Bäume, umgeworfene Lastwagen, blockierte Bahnstrecken

-------------------------

Alle sechs Insassen wurden bei dem Unfall verletzt, eine Person wurde im Fahrzeug eingeschlossen.

Die Feuerwehren aus Ochsendorf und der Rüstzug aus Königslutter konnten die eingeschlossene Person befreien und unterstützten anschließend den Rettungsdienst. Die Verletzten wurden in die Kliniken Wolfsburg, Helmstedt und Braunschweig zur Behandlung gebracht. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

Die Feuerwehren waren mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. (mvg)