Helmstedt 

Junger Mann in Helmstedt schwer verletzt - weil er beim Parken einen gravierenden Fehler macht

Mit einem Rettungswagen wurde der junge Mann ins Klinikum Helmstedt gebracht. (Symbolbild)
Mit einem Rettungswagen wurde der junge Mann ins Klinikum Helmstedt gebracht. (Symbolbild)
Foto: dpa

Helmstedt. Ein junger Autofahrer wollte sein rückwärtsrollendes Auto in Helmstedt noch stoppen, ist dabei aber von dem Wagen gegen eine Hauswand gepresst worden.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, hatte der 18-Jährige gegen 12.55 Uhr am Montagmittag seinen Opel vor einem Haus in der Bauernbreite in Helmstedt abgestellt. Allerdings hatte er vergessen, die Handbremse anzuziehen. Dies bemerkte er jedoch erst, als er den Wagen bereits verlassen hatte.

-------------------------------

Mehr aus Helmstedt:

-------------------------------

!8-Jähriger in Helmstedt von Auto eingeklemmt

Das Auto rollte nach hinten und drohte, gegen das Haus zu krachen.

Der 18-Jährige versuchte noch den Wagen zu stoppen, hatte aber keinen Erfolg. Er wurde zwischen der Hauswand und dem Wagen eingeklemmt und dabei schwer verletzt.

Der junge Mann wurde daraufhin mit einem Rettungswagen ins Klinikum Helmstedt gebracht. An Auto und Haus entstand laut Polizei kein Schaden. (mvg)