Helmstedt 

Landkreis Helmstedt: Auto überschlägt sich - 24-Jähriger schwer verletzt

Der Fahrer hatte sich nach dem Unfall bei Lehre noch selbst aus dem Wagen befreien können.
Der Fahrer hatte sich nach dem Unfall bei Lehre noch selbst aus dem Wagen befreien können.
Foto: Polizei Wolfsburg

Lehre. Bei einem Unfall am Sonntag in Lehre im Landkreis Helmstedt ist ein Mann schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 24-Jährige aus Lehre mit einem Audi auf der K2 in Richtung Rotenkamp unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet er dabei auf gerader Strecke zuerst nach links von der Straße auf den Grünstreifen und krachte gegen einen Leitpfosten.

Lehre: Unfallfahrer schwer verletzt

Als er gegenlenkte, schleuderte der Wagen quer über die Fahrbahn und rutschte in den Straßengraben. Dort überschlug sich der Audi und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der 24-Jährige konnte sich noch selbst aus dem Unfallwagen befreien.

---------------------------------

Mehr aus Helmstedt:

---------------------------------

Ein Zeuge hatte die Unfallgeräusche gehört und alarmierte sofort über den Notruf Rettungskräfte und Polizei. Daraufhin wurde der Schwerverletzte vom Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gebracht.

Bei dem fast 25 Jahre alten Audi wurde durch den Aufprall der Airbag ausgelöst. Der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden und wurde schließlich abgeschleppt. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. Es soll auch geprüft werden, ob der Fahrer möglicherweise abgelenkt war. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum gab es laut Polizei nicht. (mvg)