Helmstedt 

Das Wetter hat schlechte Laune – aber mit etwas Glück kann man Sternschnuppen sehen

Aktuell sind ein paar Sternschnuppen am Himmel sehen. Das Problem: Die Wolken...
Aktuell sind ein paar Sternschnuppen am Himmel sehen. Das Problem: Die Wolken...
Foto: Pedro Puente Hoyos / dpa

Berlin/Region38. Der Mai macht, was er will: Sonst dem eher launischen April vorbehalten, zeigt sich das Wetter momentan von seiner unbeständigen Seite. "All jene, die dem Sommer entgegensehen, müssen sich noch gedulden", sagt Andreas Machalica, Meteorologe bei wetter.com.

Die Natur freut sich

Das Wetter bleibt demnach erstmal eher trist und gebietsweise regnerisch – wobei es zum Beispiel am Donnerstag mit bis zu 18 Grad wenigstens etwas wärmer wird in der Region38.

Dennoch sagen die Meteorologen immer wieder Schauer voraus. Sehen wir es positiv: Die Natur wird's freuen. Der Boden ist nach wie vor viel zu trocken.

Sternschnuppen am Himmel

Verziehen sich die Wolken nachts, besteht übrigens auch die Chance, ein paar Sternschnuppen zu sehen. Aktuell sind die so genannten Mai-Aquariden zu sehen. Der Meteorstrom ist ein "Überbleibsel" des Kometen Halley, der vor mehr als 30 Jahren an der Erde vorbeizog.

Den ganzen Monat Mai über rauschen die Sternschnuppen durch den Nachthimmel. Bis zum 10. Mai sind es besonders viele, die am besten in den frühen Morgenstunden beobachtet werden können. Ab der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist die Nachtfrostgefahr fürs Erste gebannt. (ck)