Helmstedt 

Königslutter: Schwerer Unfall auf der B1 - Christoph 30 im Einsatz

Der Rettungshubschrauber Christoph 30 im Einsatz (Symbolbild).
Der Rettungshubschrauber Christoph 30 im Einsatz (Symbolbild).
Foto: Jörg Koglin

Königslutter. Bei einem Unfall auf der B1 zwischen Königslutter und Lauingen ist ein Mann schwer verletzt worden.

Wie die Polizei gegenüber news38.de erklärte, war der 85-jährige Mercedes-Fahrer am Dienstagvormittag auf der B1 zwischen dem Abzweig nach Lauingen und Königslutter alleinbeteiligt von der Straße abgekommen – wohl, weil es ihm plötzlich schlecht ging.

-----------------------------------

Mehr aus Helmstedt:

-----------------------------------

Nachdem er ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten überrollt hatte, prallte der 85-Jährige mit voller Wucht gegen einen Baum.

Rettungshubschrauber Christoph 30 wurde angefordert, um den Schwerverletzten schnellstmöglich versorgen zu können. Schließlich wurde der Rentner von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Für die Landung des Hubschraubers und die Aufräumarbeiten musste die B1 zwischen Königslutter und Lauingen zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Das Unfallauto wurde abgeschleppt. (mvg/ck)