Helmstedt 

Helmstedt: Erdbeerstand an der B1 steht in Flammen – dann geht der nächste Notruf ein

Die Feuerwehr Helmstedt musste einen Erdbeer-Verkaufsstand an der B1 löschen.
Die Feuerwehr Helmstedt musste einen Erdbeer-Verkaufsstand an der B1 löschen.
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Doppel-Einsatz für die Feuerwehr Helmstedt in der Nacht auf Mittwoch. Um 1.42 Uhr wurden die Einsatzkräfte zunächst zu einem Brand an der B1 gerufen.

Am Ortsausgang Helmstedt in Fahrtrichtung Süpplingen stand ein Erdbeer-Verkaufsstand in Flammen. Ein Autofahrer hatte das Feuer in der Nacht entdeckt.

Brand an der B1 – Feuerwehr eilt zum nächsten Feuer

Als ein Trupp der Feuerwehr Helmstedt den brennenden Erdbeerstand unter Atemschutz löschte, mussten die Einsatzkräfte schon zum nächsten Feuer eilen.

Denn unweit der Einsatzstelle an der B1 brannte ein Müllcontainer. Auch das Feuer an den Lübbensteinen wurde umgehend abgelöscht. Von dem Müllcontainer blieb nicht mehr viel übrig.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Helmstedt: Notfall am Einkaufsmarkt – Einsatzkräfte steigen aufs Dach

Braunschweig: Ex-Ministerpräsident von Niedersachsen im Harz verunglückt – Krankenhaus!

Salzgitter Salzghetto? - RTL-Doku will mit Gerüchten über Lebenstedt aufräumen

-------------------------------------

Feuerteufel in Helmstedt unterwegs?

Die Feuerwehr war für rund eine Stunde im Einsatz und übergab die Einsatzstelle dann an die Polizei.

Die Brandursache ist in beiden Fällen noch unklar. Da die Brände allerdings nahezu parallel innerhalb kurzer Distanz auftraten, liegt der Verdacht der Brandstiftung nahe. Die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 1.100 Euro. (ak/mvg)