Helmstedt 

Brutaler Raubüberfall bei Helmstedt bei "Aktenzeichen XY...." - Ermittler veröffentlichen wichtige Details

In der Sendung wurde der Überfall auf das Ehepaar aus Schöningen nachgestellt.
In der Sendung wurde der Überfall auf das Ehepaar aus Schöningen nachgestellt.
Foto: Screenshot/"Aktenzeichen XY ... ungelöst"

Schöningen. Vier brutale und vollkommen skrupellose Täter brechen mitten in der Nacht in das Haus eines Ehepaares ein, halten sie drei Stunden lang gefangen und durchwühlen das Haus des Ehepaares. Erst am nächsten Morgen werden die Hilferufe der beiden endlich gehört.

Diese Szenen sind nicht die Handlung einer Tatort-Folge, sondern haben sich tatsächlich in Schöningen im Landkreis Helmstedt genau so abgespielt. Da bislang noch jede Spur von den Tätern fehlt, ist der Fall in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" behandelt worden.

"Aktenzeichen XY" berichtet über Fall aus Schöningen

Tim Grothe, Polizeioberkommissar bei der Polizei Wolfsburg, erklärt in der Sendung, dass das Haus des Ehepaares in einer eher abgelegenen Wohngegend steht. Deshalb gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter schon im Vorfeld einen Tipp bekommen haben und recht genau wissen konnten, was sie in dem Haus vorfinden würden.

-----------------------------------

Mehr aus Helmstedt:

-----------------------------------

Laut Polizeisprecher Thomas Figge aus Wolfsburg waren nach der Sendung diverse Hinweise bei den Beamten eingegangen. Bis spät in die Nacht hatten die Polizisten Anrufe unter der Nummer 0531/4646250 entgegen genommen. "Bislang haben wir rund 30 Hinweise erhalten, die nun ausgewertet werden müssen", so Figge.

Ob eine "heiße Spur" dabei sei, konnte er noch nicht sagen.

Das ist das Diebesgut

Die Polizei hofft, dass die Täter bereits im Vorfeld bereits beobachtet wurden, da sie das Wohnhaus ausgespäht haben mussten. Auch Hinweise auf Fahrzeuge werden dringend gesucht.

"Aktenzeichen XY ... ungelöst": Dann läuft die Sendung zum brutalen Raubüberfall aus Helmstedt

Zum Diebesgut erklärte Tim Grothe noch im Verlauf der Sendung, dass die Täter noch während der Tat die Verschlüsse aus sämtlichen Langwaffen ausgebaut hatten. Somit wurden die Waffen komplett unbrauchbar. Zusätzlich hatten die Täter noch eine Sammlung on hochwertigen Montblanc-Kugelschreibern und Füllfederhaltern, darunter ein Füllfederhalter "Daniel Defoe / Robinson Crusoe" mit limitierter Auflage geklaut.

Hier kannst Du die ganze Folge noch einmal sehen: KLICK.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, sind Belohnungen in Höhe von 15.000 Euro ausgesetzt. (mvg)