Helmstedt 

Polizei stoppt Autofahrer in Schöningen: Mann redet sich um Kopf und Kragen

Die Polizei hat ein Auto angehalten, weil das Kennzeichen aufgefallen war (Symbolbild).
Die Polizei hat ein Auto angehalten, weil das Kennzeichen aufgefallen war (Symbolbild).
Foto: dpa

Schöningen. Die Polizei hat am Mittwochabend einen Autofahrer in Schöningen gestoppt. Der Grund: Der Polizei ist ein weißer VW Passat mit Kennzeichen aus Peine aufgefallen.

Als die Beamten aus Schöningen das Kennzeichen überprüften, haben sie festgestellt, dass das Kennzeichen nicht ausgegeben ist. Der 27-Jährige erklärte dann, dass das Auto wohl seit Mai 2019 stillgelegt sei und eigentlich nicht gefahren werden dürfte.

Mann fährt unter Drogeneinfluss Auto

Das Kennzeichen erwies sich aber als Fälschung und die Plaketten waren wohl geklaut. Außerdem hat der 27-Jährige zugegeben, dass er keinen Führerschein hat. Und er habe vor der Fahrt Drogen genommen.

---------------------------------

Mehr Themen:

---------------------------------

Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten fest, dass der 27-Jährige bei der Polizei bekannt ist. Er sei schon häufiger wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. (abr)