Helmstedt 

Bei Helmstedt: Mann (34) stirbt bei schwerem Lkw-Unfall

Tödlicher Unfall bei Helmstedt auf der B245.
Tödlicher Unfall bei Helmstedt auf der B245.
Foto: Matthias Strauss

Uhrsleben/Hakenstedt. Auf der B245 nahe Helmstedt ist am Dienstagmorgen ein Mann bei einem schweren Unfall ums Leben gekommen.

Der 34-Jährige war nach ersten Informationen mit seinem Skoda auf der Bundesstraße zwischen Uhrsleben und Hakenstedt in Sachsen-Anhalt unterwegs, als er nach links in den Gegenverkehr geriet. Warum, ist noch nicht klar.

+++Tödliches Überholmanöver: Motorradfahrer aus Osterode stirbt im Krankenhaus+++

Tödlicher Unfall bei Helmstedt auf der B245

Auf der Gegenfahrbahn krachte er mit einem Lkw zusammen. Zwar hatte der Fahrer des Lkw wohl noch versucht zu bremsen, doch der Skoda des 34-Jährigen wurde trotzdem völlig zerstört und der jüngere Mann im Autowrack eingeklemmt.

Lkw-Fahrer nur leicht verletzt

Die Feuerwehr konnte ihn nur noch tot bergen. Der 58-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und leichte Verletzungen.

+++ Unfall auf A2 bei Peine: Lkw-Tank droht zu explodieren – Feuerwehr stundenlang im Einsatz +++

Am Dienstagmorgen war die B245 im Bereich der Unfallstelle gesperrt. (lin)