Helmstedt 

Abscheuliche Tat im Landkreis Helmstedt: Unbekannter soll Stute sexuell missbraucht haben

Eine Oldenburger Stute soll im Landkreis Helmstedt von einem Unbekannten sexuell missbraucht worden sein (Symbolbild).
Eine Oldenburger Stute soll im Landkreis Helmstedt von einem Unbekannten sexuell missbraucht worden sein (Symbolbild).
Foto: imago images / Panthermedia

Helmstedt. In Büddenstedt hat sich womöglich eine abscheuliche Tat ereignet. Am Montagmittag hat eine Frau eine schwer verletzte Stute auf einer Koppel entdeckt.

news38.de-Informationen zufolge wies das 17 Jahre alte Pferd Verletzungen im Genitalbereich auf. Die Ermittler schließen zum jetzigen Zeitpunkt aus, dass die Verletzungen etwa von einem Hengst stammen.

Landkreis Helmstedt: Stute sexuell misshandelt?

Es ist also zu befürchten, dass die Oldenburger Stute sexuell misshandelt wurde. Eine Tierärztin hat sie behandelt.

Bei Facebook heißt es, die Stute habe im Vaginalbereich genäht werden müssen. Auch Hämatome seien behandelt worden.

+++ Misshandelt: Stute muss eingeschläfert werden +++

Ein Polizeisprecher sagte news38.de, dass es einen solchen Fall in der Region seit Jahren nicht mehr gegeben habe. Die Ermittlungen laufen. (ck)