Helmstedt 

Lidl: Pfusch am Bau? Deswegen lachen alle über einen Parkplatz in Königslutter

Die Steine der Stellplätze beim Lidl-Markt in Königslutter haben sich verschoben.
Die Steine der Stellplätze beim Lidl-Markt in Königslutter haben sich verschoben.
Foto: privat

Königslutter. Auf dem Parkplatz des neuen Lidl-Markts in Königslutter hat es offenbar eine Panne gegeben. Ein Teil der Pflastersteine ist „abgesackt“. Sie haben sich verschoben.

Lidl selbst hat auf news38.de-Nachfrage nicht konkretisieren wollen, was genau passiert ist. Nur so viel: „Die beschädigten Stellplätze auf dem Parkplatz an der Lidl-Filiale am Fischersteg können weiterhin von unseren Kunden genutzt werden. Wir arbeiten daran, diese schnellstmöglich zu reparieren.“

Ärger auf dem Lidl-Parkplatz: War es ein Lkw?

Also kann man nur mutmaßen. Die Spuren deuten darauf hin, dass womöglich ein (zu) schwerer Lkw über die Parkplätze gefahren ist.

Im Netz staunt und lacht man jedenfalls über die Parkplatz-Panne.

Lidl in Königslutter: Keine einfache Geschichte

Der umstrittene Bau des neuen Fachmarktzentrums in Königslutter hatte sich immer wieder verzögert, unter anderem, weil verbotene Müllverbrennungsschlacke verwendet worden war, die ausgetauscht werden musste.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Der Lidl wurde dann im August eröffnet – mit einem Jahr Verspätung. „So übergibt man normalerweise keine Baustelle, aber wir wollten dem Termin nicht im Weg stehen“, sagte der Leiter der Bauaufsichts-Behörde gegenüber den „Helmstedter Nachrichten“. (red)