Helmstedt 

Landkreis Helmstedt: Mädchen geht zur Schule – im Park passiert etwas Schreckliches

In Schöningen im Landkreis Helmstedt ist ein Mädchen eine Treppe hinuntergeschubst worden. (Symbolbild)
In Schöningen im Landkreis Helmstedt ist ein Mädchen eine Treppe hinuntergeschubst worden. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jürgen Ritter

Schöningen. In Schöningen im Kreis Helmstedt ist es zu einer schlimmen Tat gekommen. Eine bisher unbekannte Person hat ein Mädchen eine Treppe hinuntergeschubst. Die 15-Jährige verlor das Bewusstsein und wurde verletzt.

Wie die Polizei Helmstedt am Montag schreibt, passierte das Ganze bereits am vergangenen Mittwoch. Demnach war die Schülerin gegen 7.45 Uhr im Wallgarten unterwegs. Sie war auf dem Weg zur Schule.

Kreis Helmstedt: Unbekannter schubst 15-Jährige Treppe hinunter

Kurz vor dem Ausgang zu den Straßen Herrenstraße / Tränke näherte sich eine unbekannte Person von hinten und schubste sie eine fünfstufige Treppe hinunter. Das Mädchen fiel mit dem Gesicht auf den Boden und wurde durch den Aufprall ohnmächtig.

Mädchen kommt ins Klinikum - Polizei sucht Zeugen

Als die 15-Jährige wieder zu sich kam, bemerkte sie, das sie sich beim Sturz verletzt hatte. Trotzdem konnte sie erstmal zur Schule gehen.

Dort informierte man ihre Erziehungsberechtigten, die das Mädchen direkt ins Klinikum brachten.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Da zur angegebenen Zeit zumeist viele Schüler im Bereich Wallgarten unterwegs sind, hofft die Polizei, dass andere Zeugen das Geschehen beobachtet haben, oder Hinweise zum Tatgeschehen geben können. Hinweise nimmt die Polizei Schöningen unter der Nummer 05352/951050 entgegen. (red)