Helmstedt 

Helmstedt: Ewa verpasst Krone bei Wahl zur „Miss 50plus“ – schönste Frau kommt trotzdem aus Niedersachsen

Ewa Haas aus dem Kreis Helmstedt belegte bei der Wahl zur „Miss 50plus“ den sechsten Platz.
Ewa Haas aus dem Kreis Helmstedt belegte bei der Wahl zur „Miss 50plus“ den sechsten Platz.
Foto: privat

Helmstedt. Die Würfel bei der Wahl zur „Miss 50plus“ in Deutschland sind gefallen. Ewa Haas aus Flechtorf im Kreis Helmstedt konnte sich am Ende leider nicht durchsetzen. Sie landete bei der achten Ausgabe des Wettbewerbs auf dem sechsten Platz.

Ewa ist zufrieden: „Es hat total Spaß gemacht. Ich habe fantastische, selbstbewusste, attraktive Frauen kennengelernt. Wir waren zwar Konkurrentinnen, aber davon war nichts zu spüren. Wir haben Freundschaften geschlossen“, erzählt sie news38.de am Montag.

„Wir Finalistinnen haben den ersten Platz alle verdient, aber wie Heidi Klum so schön sagt 'nur eine kann gewinnen'“, so Ewa.

Das Rennen bei der Wahl zu Deutschlands schönster Frau über 50 machte also nicht die Kauffrau aus dem Kreis Helmstedt, sondern ihre Zimmernachbarin – die ebenfalls aus Niedersachsen kommt: Die Krone ging an Tatjana Jünger.

Wahl zur „Miss 50plus“: Ewa aus Helmstedt landet hinter Siegerin aus Niedersachsen

Die 51-jährige Physiotherapeutin aus Hatten bei Oldenburg ließ die Konkurrenz aus 19 Frauen hinter sich. Bei dem von RTL-Moderatorin Frauke Ludowig moderierten Event habe Tatjana durch Intelligenz, Charme und Schönheit überzeugt, so die Jury.

+++ „The Voice of Germany“: Anika aus Braunschweig ist raus – daran ist sie gescheitert +++

„Tatjana steht beispielhaft für eine Generation von Frauen die mit Selbstbewusstsein, Charme, Klugheit, Authentizität und natürlich ihrer Schönheit überzeugen“, sagte etwa Ralf Klemmer, Geschäftsführer der Miss Germany Corporation.

Das sind die Siegerinnen der Miss-Wahl

  1. Tatjana Jünger aus Hatten
  2. Wenke Oehlandt aus Buchenbach
  3. Peggy Beisert aus Friedrichshafen

Siegerin freut sich über diesen Gewinn

Die Siegerin trägt nun ein Jahr lang den Titel „Miss 50plus Germany“. Sie kann sich außerdem über zahlreiche Gewinne freuen. Unter anderem ein Boxspringbett im Wert von 5.000 Euro und zwei Übernachtungen in einem 5-Sterne-Hotel im Schwarzwald.

Ewa Haas hat also das Treppchen verpasst. Aber sie freut sich ja trotzdem – nicht zuletzt, weil sie erst Ende des vergangenen Monats einen Termin hatte, der ihr Leben verändern dürfte. Alles dazu erfährst du hier >>>

2018 hieß die Siegerin der Wahl zur „Miss 50plus“ Evelyn Reißmann. Die damals 52-jährige Versicherungsexpertin aus Plauen in Sachsen verwies Eva Möller-Westman und Marion Ellendorff auf die Plätze. (ak/ck)