Helmstedt 

Helmstedt: Feuerwehr rettet Schwerverletzten aus brennender Wohnung

Die Feuerwehr rückte zu einem Brand in Helmstedt aus.
Die Feuerwehr rückte zu einem Brand in Helmstedt aus.
Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Die Feuerwehr Helmstedt ist am Mittwochabend um 22.19 Uhr zu einem Brand in die Richard-Wagner-Straße in Helmstedt gerufen worden.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, drang schon dichter Rauch aus der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses.

Helmstedt: Wohnung steht in Flammen

Die Wohnung stand zu diesem Zeitpunkt im Vollbrand. Unter Atemschutz erkundeten die Feuerwehrleute die Wohnung.

Sie stießen dort auf einen schwer verletzten Mann. Sie retteten den 64-Jährigen aus der Wohnung, der Rettungsdienst versorgte ihn im Anschluss. Er kam ins Klinikum.

-----------------------------------------

Mehr Themen aus der Region

-----------------------------------------

Dachstuhl blieb vom Feuer verschont

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, so dass die Flammen nicht auf den Dachstuhl des Hauses übergriffen. Brandwohnung und Treppenhaus befreite die Feuerwehr mit Hilfe eines Hochleistungslüfters von dem Brandgeruch.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Helmstedt, Emmerstedt und Barmke. (vh)