Helmstedt 

Helmstedt: Frau aus Auto geborgen – Verkehrsader voll gesperrt

Im Landkreis Helmstedt hat sich auf einer vielbefahrenen Bundesstraße ein schwerer Unfall ereignet.
Im Landkreis Helmstedt hat sich auf einer vielbefahrenen Bundesstraße ein schwerer Unfall ereignet.
Foto: Feuerwehr Grasleben

Helmstedt. Eine Frau musste im Landkreis Helmstedt von Rettungskräften aus ihrem Wagen geborgen werden. Sie war verunglückt. Die vielbefahrene Straße wurde voll gesperrt.

Unfall bei Helmstedt: Auto kommt von B244 ab

Wie die Feuerwehr Grasleben mitteilte, hat sich am Freitagnachmittag auf der B244 bei Querenhorst im Landkreis Helmstedt der Unfall ereignet.

Gegen 14.30 wurden die Einsatzkräfte aus Querenhorst und Grasleben alarmiert.

Demnach musste die Fahrerin aus dem Auto befreit werden. Sie wurde vor Ort versorgt und anschließend in eine Klinik gebracht.

--------------------------------------

Mehr Themen aus der Region

--------------------------------------

B244 voll gesperrt

Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle und mussten auslaufende Betriebsstoffe binden.

Während des Einsatzes musste die viel befahrene Bundesstraße in dem Bereich voll gesperrt werden, heißt es von den Rettern.

Über die Art und die Schwere der Verletzungen der Fahrerin konnte die Feuerwehr im Einsatz bislang keine Angaben machen. (aj)