Helmstedt 

Kreis Helmstedt: Krankenhauspatient aus Königslutter weiterhin vermisst – Polizei veröffentlicht Foto

In Königslutter im Kreis Helmstedt wird der 79 Jahre alte Hans Otto Kurasch vermisst. (Archivbild)
In Königslutter im Kreis Helmstedt wird der 79 Jahre alte Hans Otto Kurasch vermisst. (Archivbild)
Foto: imago/Pacific Press Agenc

Königslutter. Große Sorge im Kreis Helmstedt! Seit Freitagabend wird ein Mann aus Königslutter vermisst. Auch am Montagmorgen fehlt von Hans Otto Kurasch jede Spur.

Dabei ist der 79-jährige Krankenhauspatient dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen. Hans Otto Kurasch war am Freitagabend unbemerkt vom Klinikgelände verschwunden. Möglicherweise musste er jetzt schon drei Nächte in der Kälte verbringen.

Mann aus Königslutter (Kreis Helmstedt) spurlos verschwunden

Die Polizei hatte zwar umgehend die Suche nach dem Vermissten aufgenommen – auch zwei Personenspürhunde sowie ein Hubschrauber waren im Einsatz, insbesondere im Bereich eines Areals an der Straße „Am Kleiberg“. Leider vergebens.

+++ Helmstedt: Geldautomat fliegt in die Luft – Täter erbeuten hohe Summe +++

Am Sonntag veröffentlichte die Polizei Helmstedt ein Bild des Vermissten. Die Beamten hoffen, dass jemand ihn auf diese Weise erkennt und sich meldet.

Hans Otto Kurasch ist 1,76 Meter groß, hat kurze graue Haare und trägt eine Brille. Bekleidet ist er mit einer roten Strickjacke, einer blauen Jeanshose und Turnschuhen.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Hinweise nehmen die Polizei Königslutter unter der Rufnummer 05353/941050 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ck)