Helmstedt 

Landkreis Helmstedt: Straße nach Unfall voll gesperrt – unfassbar, was ein Autofahrer macht

Im Landkreis Helmstedt ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall gekommen!
Im Landkreis Helmstedt ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall gekommen!
Foto: Feuerwehr Flechtorf

Lehre. Im Landkreis Helmstedt hat es am Mittwoch einen schweren Unfall im Kreuzungsbereich der K33 und der L295 gegeben. Die Straße musste voll gesperrt werden.

Doch das hat einem Autofahrer wohl nicht gepasst. Die Feuerwehr Flechtorf beklagt, dass „ein Verkehrsteilnehmer besonders negativ aufgefallen“ ist.

Landkreis Helmstedt: Autofahrer missachtet Vollsperrung nach Unfall

Nach ersten Erkenntnissen hat es zwischen einem Auto und einem Motorrad gekracht. Zwei Personen wurden verletzt – wie schwer, dazu kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Als die Einsatzkräfte am Unfallort ankamen, habe Verkehrschaos geherrscht. Deshalb wurde die L295 im weiteren Verlauf voll gesperrt. Und das hat vor allem einen Autofahrer gestört.

-----------

Top-News:

Hannover: Hund frisst Leberwurst – zwei Tage später ist er tot

Salzgitter: Ungewöhnliches Ereignis am Himmel – „Ufos über der Stadt?!"

„Das perfekte Dinner“ (Vox) in Gifhorn: Böse Überraschung bei der Vorspeise – „Ging für mich gar nicht“

-----------

Er habe die Vollsperrung missachtet und versucht, über den Grünstreifen an der Unfallstelle vorbeizukommen. Das gelang ihm jedoch nicht, weil die Einsatzfahrzeuge den Weg blockierten.

Als Einsatzkräfte ihn auf sein Fehlverhalten ansprachen, hat er laut Feuerwehr sinngemäß angegeben: „Er müsse zu einem Vortrag nach Wolfsburg und habe es eilig, man können die Fahrbahn ja mal frei machen.“ Die Polizei verwarnte den Mann. (abr)